Page 8

VB_Hemmoor_April2016

SAMTGEMEINDE HEMMOOR Informationen zum Thema Flüchtlinge auf der Internetseite der Samtgemeinde Auf der Internetseite der Samtgemeinde Hemmoor (www.hemmoor. de) werden neben den aktuellen Flüchtlingszahlen in der Samtgemeinde auch Informationen über die verschiedenen Angebote für Flüchtlinge und Ehrenamtliche veröffentlicht (Internationales Angebote zur Integration von Flüchtlingen 8 HEMMOOR MAGAZIN 22 / 2016 Café InCa, Begegnungstreff für Flüchtlinge, Migranten und Begleiter, Kulturtreff der Kirchengemeinde Warstade, Welcome-Café in Hechthausen und die Kleiderkammer im Jugendtreff Hechthausen). Die Samtgemeinde Hemmoor hat zurzeit etwa 260 Personen in Wohnungen untergebracht, die als Flüchtlinge in Deutschland Asyl suchen und dafür in den Bereich der Samtgemeinde zugewiesen worden sind. Die Samtgemeinde ist für die Unterbringung der Asylbewerber zuständig und kann dafür mittlerweile auf einen angemieteten Bestand von mehr als 80 Wohneinheiten zurückgreifen. Aber ein Dach über dem Kopf allein reicht nicht aus. Flüchtlinge wollen – und sollen – teilhaben am Leben und Miteinander in unserer Samtgemeinde. Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger sind in der Flüchtlingshilfe ehrenamtlich engagiert. Die aktuellen Angebote für Flüchtlinge, Ehrenamtliche und an der Flüchtlingshilfe Interessierte lesen Sie hier: Internationales Café (InCa) im Familienzentrum in Hemmoor (jeden letzten Samstag im Monat von 11.00 – 14.00 Uhr) Das Internationale Café lädt alle Interessierten, die neugierig auf andere Kulturen und Menschen sind, ins DRK-Familienzentrum in Hemmoor, Oestinger Weg 19, ein. Hier bietet sich die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre den interkulturellen Austausch zu fördern, um so ein „Näherrücken“ in der Gemeinde zu ermöglichen. Das InCa möchte ein Begegnungsort für eine wertschätzende Willkommens und Anerkennungskultur sein, wo gemeinsam Projekte entwikkelt, verschiedene Sprachen gesprochen werden und ein Kennenlernen unterschiedlicher Länder und Kulturen stattfindet. Für das Büffet dürfen gerne Speisen mitgebracht werden. Das internationale Café wird durch eine internationale Gruppe von Einwohnerinnen und Einwohnern aus Hemmoor und naher Umgebung in Kooperation mit der Freiwilligen-Agentur im Mehrgenerationenhaus und dem DRK-Familienzentrum Hemmoor organisiert. Begegnungstreff für Flüchtlinge, Migranten und (ihre) Begleiter (jeden ersten Dienstag im Monat von 17.30-19.30 Uhr im DRK-Familienzentrum, Oestinger Weg 19, Hemmoor) Jeden ersten Dienstag im Monat haben Flüchtlinge, Migranten und ihre Begleiter die Möglichkeit, sich in persönlichen Gesprächen zu konkreten Fragestellungen und Problemen auszutauschen und unbürokratische Unterstützung zu bekommen. Fragen zur Gesundheit, zu Sprachkursen oder anderen Angelegenheiten haben hier immer Platz. Insbesondere ehrenamtliche Begleiter und Unterstützer von Flüchtlingen finden hier eine gute Gelegenheit zur gegenseitigen Unterstützung und zum Austausch. Wenn Sie aktiv Flüchtlinge und Migranten begleiten möchten, Projekte durchführen wollen, Fremdsprachen sprechen und die Samtgemeinde bei Dolmetschertätigkeiten unterstützen können oder Interesse an der Arbeit in der Flüchtlingshilfe haben, dann besuchen Sie das Internationale Café oder den Begegnungstreff. Neue Gesichter sind immer herzlich willkommen. Kulturtreff in Hemmoor am Kirchplatz (Warstade) Die Kirchengemeinde Warstade lädt jeden Montag von 18.00 bis 19.30 Uhr zum „Kulturtreff“ in das Gemeindehaus (Hemmoor, Kirchplatz 12) ein. Flüchtlinge sowie ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind herzlich willkommen. Der Kulturtreff bietet die Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre andere Kulturen kennenzulernen und die eigene Kultur zu vermitteln. So können Berührungsängste abgebaut und Kontakte aufgebaut werden. Zudem ist der Kulturtreff Kontakt- und Austauschbörse für Informationen und Termine, Sprachhilfen sowie Hilfen im Alltag (Behördengänge etc.). Rund zehn Helferinnen und Helfer engagieren sich ehrenamtlich im Kulturtreff, sie sind untereinander vernetzt und stehen sich gegenseitig unterstützend zur Seite. Weitere engagierte Menschen sind im Kulturtreff herzlich willkommen. Kontakt: Pastor Manfred Lea, Kirchengemeinde Warstade, Telefon 04771 / 2419, oder per E-Mail [email protected] Welcome-Café in Hechthausen Jeden zweiten Samstag im Monat ab 15.00 Uhr findet in den Räumen der Ev. Kirchengemeinde in Hechthausen, Feldstraße 2, das „Welcome- Café“ statt. Flüchtlinge sowie Einwohnerinnen und Einwohner aus Hechthausen sind hierzu herzlich eingeladen, um sich in geselliger Atmosphäre zu begegnen. Menschen unterschiedlicher Kulturen können sich hier ungezwungen kennenlernen und miteinander ins Gespräch kommen. Das „Welcome-Café“ ist ein Projekt von Ehrenamtlichen und der Ev. Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit dem InCa des DRK-Familienzentrums Hemmoor. Kleiderkammer in Hechthausen Im Jugendtreff in Hechthausen, Waldstraße 4, steht allen Bedürftigen das Angebot der Kleiderkammer offen. Die Kleiderkammer öffnet jeden Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr. Kleiderspenden sind herzlich willkommen: Spendenannahme für die Kleiderkammer ist jeweils zu den Öffnungszeiten des Jugendtreffs in Hechthausen montags und mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr. Zudem können Kleiderspenden auch im Jugendtreff Hemmoor dienstags, donnerstags und freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr abgegeben werden. Die Kleiderkammer ist ein Projekt von Ehrenamtlichen und dem Paritätischen. Kontakt: Jugendpfleger Oliver Wachtel, Telefon 04771 / 68 89 70 20 und 04774 / 99 21 21, E-Mail [email protected] Weitere ehrenamtliche Sprachangebote in Hechthausen Jeden Mittwoch von 10.00 bis 12.00 Uhr treffen sich Flüchtlinge und Ehrenamtliche im Jugendtreff Hechthausen zum Angebot „Sprachunterstützung“. Geübt wird alltagstaugliche Sprache. Jeden Freitag findet im Ev. Gemeindehaus „Treffpunkt“, Feldstraße 2, Hechthausen, Sprachunterricht nur für Frauen statt (17.00 bis 19.00 Uhr). Sie möchten helfen? Es engagieren sich bereits viele Ehrenamtliche bei der Betreuung von Asylbewerbern in unserer Samtgemeinde. Auf Grund der weiter ansteigenden Zahl der bei uns ankommenden Asylbewerber ist aber weiterhin jede ehrenamtliche Unterstützung gewünscht und auch willkommen. Sollten auch Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit haben, so wenden Sie sich bitte an das Familienzentrum Hemmoor Aleksandra Pallaschke Tel.: 04771/6465-51 E-Mail: [email protected] oder die Samtgemeinde Hemmoor Holger Struck Tel.: 04771/602-141; E-Mail: [email protected]


VB_Hemmoor_April2016
To see the actual publication please follow the link above