Schwimmen: Noch keine Lösung für Vereine in Sicht

CUXHAVEN. "Wir können nicht für unsere Gäste ein wunderbares Ahoi-Bad vorhalten und für unsere Kinder und Rentner haben wir nichts", sagte Gunnar Wegener, Fraktionsvorsitzender der SPD, am Donnerstag im Rat.

Hintergrund ist ein Antrag der SPD-Fraktion, der eine Stärkung der Vereine und eine Verbesserung des Schwimmunterricht-Angebots vorsieht. Nach der Schließung des Lehrschwimmbeckens könnten Stadt und Politik Vereine und Schule nicht alleine stehen lassen, so Wegener. Laut Antrag solle der Oberbürgermeister daher bis zum 31. Januar 2011 ein Konzept zur Sicherung und Weiterentwicklung des Schwimmunterrichts in den Kindergärten und Schulen vorlegen.

Die Angebote der Vereine und anderer Initiativen im Schwimmsport müssten dabei einbezogen werden. Ferner seien den Vereinen die tatsächlich für den Schwimmunterricht entstehenden Kosten zu erstatten.

Ratsherr und Sportausschuss-Vorsitzender Hanjörg Buchheim (CDU) bekräftigte, dass es eine Misere im Schwimmsport gibt, und erinnerte: "Schon vor einem Jahr haben wir im Sportausschuss Zahlen angefordert und gefordert, dass das Geld, das durch die Schließung des Lehrschwimmbeckens eingespart wird, den Vereinen zur Erstattung ihrer Mehrkosten zukommt." In einer weiteren Sitzung seien zur "maßlosen Enttäuschung" der Mitglieder keine Auskünfte gegeben worden. Die Probleme mit Zeiten und mit finanzieller Belastung seien nicht ausgeräumt.

Großes Ziel, so betonte Buchheim, müsse weiterhin der Bau eines neuen Bades bleiben. Er erinnerte daran: "Auch das Hallenbad ist abgängig." Das Thema "Bädernutzungsgebühren der Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH für die Cuxhavener Sportvereine" ist auch Thema in der Sitzung des Sportausschusses, der am Dienstag öffentlich um 17 Uhr im Rügen-Zimmer des Rathauses tagt (Eingang über die Rathausstraße, gegenüber vom Bürgerbüro).

Von Maren Reese-Winne

Ihre Stimme wird übermittelt
0 Person(en) finden das lesenswert
Diesen Artikel mit drei Klicks bewerten

Sie können entweder einem Wort drei Stimmen geben oder Ihre drei Stimmen auf verschiedene Wörter verteilen.

  1. Artikel bewerten
  2. Ergebnis ansehen

WERBUNG