Page 28

VB_TSV_Spiegel_März_17

28 TISCHTENNIS Masen Al Bayati und Philip Steffens sind die glücklichen Sieger. Der Freitag (06.01.2017) stand ganz im Zeichen der Tischtennis-Vereinsmeisterschaften. Die Beteiligung war in beiden Klassen in Ordnung, so hatten die Beteiligten allemal viel Spaß an den Ausspielungen. Sehr schön war es auch, dass sich der ein oder andere Anfänger getraut hat, obwohl einige wirklich noch nicht lange Tischtennis spielen. Am Ende jeder Ausspielung erhielten die ersten drei Platzierten Medaillen und die Sieger zusätzlich für ein Jahr den begehrten Wanderpokal. Schüler: Bei den Schülern (Jahrgang 2002 und jünger) gingen acht Teilnehmer an den Start. Wieder wurden die Meisterschaften im doppelten-K.O.-System mit anschließenden Ausspielungen der Plätze ausgetragen. Hier bestritt erwartungsgemäß Masen Al Bayati gegen Philip Steffens das Hauptrundenendspiel, das Philip mit 3:11, 13:11, 11:8 und 11:5 für sich entscheiden konnte. Somit traf Masen in der Trostrunde auf Tim Crohn. Davor musste Tim gegen Felix Schorlepp spielen. Beide kämpften um den dritten Platz, den der Sieger aus dem Spiel schon mal sicher hätte. Am Ende siegte Tim knapp mit 11:7, 9:11, 11:6, 11:7. Damit belegte Felix einen sehr guten vierten Platz! Tim musste nun gegen Masen spielen, was Masen überraschend deutlich mit 11:8, 12:10 und 11:6 gewann. Somit belegte Tim den dritten Platz. Nun kam es zum ersten möglichen Finale, denn Masen musste, um Vereinsmeister zu werden, zweimal gegen Philip siegen. Dies war aber nicht der Fall und Philip gewann gegen Masen mit 3:1 Sätzen. Herzlichen Glückwunsch! Platzierungen: 1. Philip Steffens 5. Jan-Niclas Claus 2. Masen Al Bayati 6. Tyler von Hassel 3. Tim Crohn 7. Malte Steffens 4. Felix Schorlepp 8. Julius Schorlepp Jungen: Hier konnten also entsprechend der Altersklasse alle Jugendlichen der Jahrgänge 1999 und jünger antreten, die aber durchaus von jüngeren Spielern unterstützt werden durfte. Auch hier wurden die Spiele im doppelten K.O.-System gespielt. Das Hauptrundenendspiel bestritten Masen Al Bayati und Philip Steffens, wobei dieses Mal Masen mit 5:11, 12:10, 8:11, 11:9 und 11:9 die Oberhand behielt. Somit musste Philip in die Trostrunde gehen, wo er gegen Leon Buck um den dritten Platz spielte. Zuvor konnte Leon noch über Jan-Niclas Claus die Oberhand halten und gewann mit 6:11, 9:11, 11:4, 11:7 und 11:6, was bedeutete, dass Jan-Niclas den vierten Platz belegte. Leon musste nun gegen Philip spielen, wobei Philip deutlich 3:0 gewann. Somit belegte Leon den dritten Platz. Nun kam es zum ersten möglichen Finale, denn Philip musste, um Vereinsmeister zu werden, zweimal gegen Masen siegen. Im ersten Spiel schaffte es Philip, sich mit 3:2 Sätzen gegen Masen durchzusetzen. Nun mussten die beiden nochmal gegeneinander antreten. Dieses Spiel gewann Masen hauchdünn mit 3:2. Herzlichen Glückwunsch! Platzierungen: 1. Masen Al Bayati 4. Jan-Niclas Claus 2. Philip Steffens 5. Malte Steffens 3. Leon Buck 6. Tim Crohn Fazit: Alle Spieler hatten sehr viel Spaß und haben sich gut geschlagen. Der Ehrgeiz ist es, im kommenden Jahr eine bessere Platzierung zu erspielen. Jan Dolinski Tischtennis-Vereinsmeister Schüler und Jungen


VB_TSV_Spiegel_März_17
To see the actual publication please follow the link above