Page 23

VB_TSV_Spiegel_März_17

23 SCHWIMMEN Erfolgreiche Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Masters 10. Platz in der 4x50m Freistil-Staffel bundesweit Am letzten Novemberwochenende fanden die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters im Stadionbad zu Hannover statt. Insgesamt wurden in fünf Abschnitten 4076 Starts von ca. 1230 Schwimmerinnen und Schwimmern auf Bundesebene durchgeführt. Die stattliche Zahl von 330 Vereinen nahmen an diesen bundesweiten Meisterschaften der Altersklassen 20 bis 90 in den unterschiedlichsten Disziplinen teil. Eine Altersklasse bestand aus fünf Jahrgängen, z. B. die AK 20 bestand aus den Jahrgängen 1996–1992, die 20- bis 24- Jährigen. Viele Schwimmerinnen und Schwimmer waren ehemalige Olympiasieger oder -teilnehmer, Welt- oder Europameister, oder Deutsche Meister, auf der Jagd nach guten Leistungen und jeder Menge Altersrekorde. Vier Schwimmer der Masters der Schwimmabteilung des TSV Otterndorf – Dirk Grefe, Andre Rachow (beide AK 20), Martin Haack (AK 30) und Andreas Müller (AK 50) – qualifizierten sich in unterschiedlichen Schwimmdisziplinen und starteten insgesamt in 18 Einzeldisziplinen und in einer Staffel. Höhepunkt der Veranstaltung aus Sicht der Otterndorfer war der 10. Platz in der 4x50 m Freistil-Staffel in der Altersklasse 120 (Summe des Alters der vier Schwimmer). Das war die bisher beste Platzierung einer Otterndorfer Staffel auf hoher Bundesebene. In den Einzeldisziplinen erzielte Martin Haack in seiner AK 30 zwei TopTen Platzierungen über 100 m Schmetterling und Twenty20 Plätze gab es über 50m Rücken (15.), 50m Freistil (17.) und 100m Lagen (17.). Dirk Grefe erzielte in der stärksten AK einen 34. Platz über 100m Lagen, einen 35. über 50m Schmetterling und einen 45. Platz über 50m Freistil. Andre Rachow wurde 21. in seiner AK 20 über 100m Brust und 38. über 50m Schmetterling. Andreas Müller, als „Oldie“ mit dabei, erzielte einen 30. Platz über 50m Schmetterling und einen 33. Platz über 50m Freistil in der starken AK 50. Leider wurden die Meisterschaften nach dem vierten Abschnitt kurz nach Beginn des fünften und letzten Abschnitts wegen eines Unglücksfalls abgebrochen, sodass einige Disziplinen nicht mehr durchgeführt werden konnten. Fazit: Ein Top10-Platz durch die erfolgreiche Staffel sowie zwei Top10-Plätze für Martin Haack in der AK 30. Des Weiteren konnten drei Top20-Plätze in den jeweiligen AK erkämpft werden. Heruntergerechnet auf Platzierungen innerhalb eines Jahrgangs konnten alle Schwimmer Top10-Plätze in ihrem Jahrgang erzielen ... und das auf bundesdeutscher Ebene. Herzlichen Glückwunsch! Diese vier Masters-Schwimmer haben den TSV Otterndorf auf deutscher Ebene hervorragend vertreten. Andy Müller Unsere Masters


VB_TSV_Spiegel_März_17
To see the actual publication please follow the link above