Page 22

VB_TSV_Spiegel_März_17

22 SCHWIMMEN Thalia Neils siebenfache Landesjugend- und -jahrgangsmeisterin Otterndorfer Schwimmernachwuchs überzeugte auch bei den Landesjugendmeisterschaften! Mitten im November fanden die Landesjugend- und jahrgangsmeisterschaften (LJMS) im Stadionbad auf der Kurzbahn in Hannover statt. 85 Schwimmmannschaften des Landesschwimmverbandes (LSN) nahmen an diesen Wettkämpfen der Jugend der Jahrgänge 2003-2006 teil. Von den Otterndorfer Schwimmerinnen und Schwimmern konnten sich sechs für die unterschiedlichsten Lagen qualifizieren. Insgesamt starteten die Otterndorfer 46-mal und erzielten dabei sieben Landesjugendmeistertitel, fünf Vizelandesjugendmeistertitel, 16 TopTen und 16 TopTwenty Platzierungen. Sie erschwammen sich zusammen 33 persönliche Bestzeiten. Thalia Neils (Jahrgang 2005) war mit die erfolgreichste Schwimmerin dieser Meisterschaften auf Landesebene, gewann sieben Landesjugendmeistertitel in ihrem überaus starken Jahrgang, holte fünf Vizemeistertitel und sicherte sich die Teilnahme in drei Endläufen, in denen sie drei Mal TopTen Platzierungen in der offenen Wertung erzielte (5.,7.,8.). Das war eine überragende Leistung dieses noch sehr jungen Otterndorfer Schwimmtalents. Janek Meyer (Jg. 2004) startete zum wiederholten Male bei Landesjugendmeisterschaften, spielte seine ganze Routine aus und erreichte sechs TopTen und zwei TopTwenty Plätze in seinem sehr starken Jahrgang. Jarek von Thaden (Jg 2006) erzielte drei TopTen und drei TopTwenty-Plätze, verbesserte sich in allen Schwimmdisziplinen. Das lag bestimmt auch an der neuen Badehose. Mia „Mimi“ Johannßen (Jg 2006) erreichte als jüngste Schwimmerin zwei Top Ten und vier TopTwenty Platzierungen, wobei sie als Vierte über 50m Schmetterling äußerst knapp am Podest vorbeischwamm. Kjell Stiller (Jg 2003) erschwamm sich zwei TopTen und vier TopTwenty Plätze bei seinen letzten Landesjugendmeisterschaften und schrappte leider knapp an mehreren Endläufen vorbei. Jannik von Bargen (Jg. 2003) konnte sich über die Brustdisziplinen bei seinen ersten KuBa-MS zwei TopTwenty erkämpfen. Im nächsten Jahr darf er zusammen mit Kjell bei den offenen Landesmeisterschaften starten, dafür muss sich allerdings neu qualifiziert werden. Hier nun alle Platzierungen unserer sechs sehr erfolgreichen Landes-Jugend-Schwimmer: - Thalia: 7x 1. und 5x 2., 5.,7. und 8. - Mia: 4.,9.,11.,15.,17.,18. und 20. - Kjell:. 6., 10.,11.,12.,14., 20.,28. und 30. - Janek:. 7.,8.,8.,8.,9.,10.,13.,15., 22. und 24. - Jarek:. 10.,10.,10.,11.,17.,20. und 24. - Jannik:. 13. und 20. Ein großes Dankeschön geht an alle sechs Schwimmer, die ausgezeichnete Leistungen über das ganze Wochenende mit Freude und Spaß gezeigt haben. Da lohnt sich die sehr gute Trainingsarbeit. Ein weiteres großes Dankeschön geht an die Eltern, die die notwendige Funktion als Kampfrichter und Betreuer wahrnahmen. Ohne dieses Engagement kann für die Schwimmer kein Wettkampf zustande kommen. Somit konnten die Schwimmer ihre beeindruckenden Leistungen durch alle vier Abschnitte abrufen. Das war ein sehr erfolgreiches und harmonisches, auch überaus lustiges Wettkampfwochenende. So darf es stetig weitergehen. Bei vielen Schwimmern ist noch „viel Luft nach oben“ oder „viel Wasser schnell zu durchschwimmen“. Andy Müller Thalia Neils Die glorreichen Sechs


VB_TSV_Spiegel_März_17
To see the actual publication please follow the link above