Page 18

VB_TSV_Spiegel_März_17

18 RUDERN Bestzeiten am laufenden Band beim Ergo-Wettkampf Am 19.11.2016 stand der erste Ergo-Wettkampf der Winterzeit an. So können sich die Aktiven auch im Winter messen und haben Regatta-Feeling. Die Leistungssportler hatten bereits eine Woche vorher das Vergnügen, erste Ausrufezeichen zu setzen. Eine kleine, aber feine Truppe aus sechs Kindern wagte es, sich in Oldenburg der norddeutschen Konkurrenz auf dem Ruderergometer zu stellen. Nun hieß es für die Aktiven nach dem Startsignal „Attention – Row“ so schnell es geht auf dem Trockenem zu rudern. Vivien Küver, Rieke Hülsen, Laura Tamm und Marei Anderson wussten schon, unter welcher Geräuschkulisse und Anfeu-erungsrufen sie ihre Rennen fahren würden. Unsere Ergo-Cup-Neulinge waren auf der Fahrt ganz aufgeregt, konnten sie sich noch nicht so recht vorstellen, wie viel anders ein solcher Ergo-Wettkampf sein würde. Als Erste war Rieke Hülsen letztmalig als Kind am Start. Nachdem sie bereits eine Woche zuvor in Oldenburg bei den Junioren ein gutes Rennen in persönlicher Bestzeit fuhr und zeigte, dass auch 13-jährige Leichtgewichte unter sechs Minuten auf der 1500m-Distanz fahren können, war sie nun in der offenen Gewichtsklasse auf der 1000m-Strecke am Start. Sie schaffte es im Rennen der 14-Jährigen mit einer guten Renneinteilung und erneut persönlicher Bestzeit von 3.56,4 min, souverän den 1. Platz zu errudern. Zwei Abteilungen später war Laura Tamm am Start. Hochmotiviert ging sie ins Rennen und fuhr ein sehr kraftvolles, konstantes Rennen. Am Ende wurde sie ebenfalls mit einer persönlicher Bestzeit von 4.02,5 mit einem guten dritten Platz belohnt. Im nächsten Rennen startete Marei Anderson bei den 14-jährigen Leichtgewichten. Auch ihr gelang es, die Distanz in persönlicher Bestzeit zu absolvieren! Sie erreichte das Ziel als 2. nach 4.37,5 min. Nun hieß es für unseren Neuling Rebecca Reisen im Rennen der 11-jährigen Mädchen das erste Mal „Attention – Row“. Sie war schon den ganzen Tag über sehr aufgeregt und verfolgte die Rennen angespannt aber fasziniert. Sie wuchs bei ihrem ersten Ergo-Rennen über sich hinaus. Kraftvoll und hochkonzentriert fuhr sie ein sehr gutes Rennen über die 500m- Distanz und gewann ihr Rennen ebenfalls mit persönlicher Bestzeit. Im Anschluss musste Vivien Küver in der Altersklasse der 13-Jährigen auf der 1000m-Strecke zeigen, was sie drauf hat. Sie war sichtlich nervös, wollte sie doch die Bestzeiten-Serie nicht abreißen lassen. Auch Vivien wurde durch die Anfeuerungsrufe ihrer Vereinskameraden gepusht und verausgabte sich total. Am Ende durfte auch sie nach 4.01,8 min in persönlicher Bestzeit als Erste über die imaginäre Ziellinie fahren! 25 Minuten später war dann die Zeit für unseren einzigen männlichen Starter gekommen, da Lennard Küver krankheitsbedingt abgemeldet werden musste. Auch Bjarne Götjen nahm die Situation des ersten Ergometer-Wettkampfes sehr gut an und fuhr ein prima Rennen über die 1000m-Distanz in der offenen Klasse. Er schaffte es tatsächlich, die Bestzeitenserie nicht abreißen zu lassen und kam als guter Dritter nach 3.38 min ins Ziel. Nach einer etwas längeren Pausen kamen dann die Rennen, die die Kids besonders genießen: Die Zweier-Rennen. Wir hatten das Glück, dass wir mit dem Oldenburger Ruderverein Renngemeinschaften bilden konnten, so dass neben unserer Otterndorf-Crew Vivien Küver und Bjarne Götjen auch noch Rebecca Reisen und Rieke Hülsen einen Zweier in ihrer Altersklasse fahren konnten. Alle drei Rennen wurden mit viel Freude gewonnen! Das letzte Rennen des Tages war das Heldenduell, ein Ergometer-Rennen der Trainer über 234 m. Hier war unser Felix Bargstedt am Start. Unsere Truppe feuerte Felix an, als würde es kein Morgen geben, am Ende fuhr auch er als Zeitschnellster in 36,1 sec über die Ziellinie. Es war ein toller Tag bei bester Stimmung! Mit sechs persönlichen Bestzeiten in sechs Einer-Rennen können wir mehr als zufrieden sein :-) Mal sehen, was der nächste Ergometer-Wettkampf bringen wird. Elke Wetekamp


VB_TSV_Spiegel_März_17
To see the actual publication please follow the link above