Page 11

VB_TSV_Spiegel_März_17

FUSSBALL 11 Im Dezember veranstaltete die U12 des TSV Otterndorfs ihr Fussball-Hallenturnier um den Concordia-Cup. Im Vordergrund stand neben dem sportlich fairen Wettkampf vor allem der Spaß am Spiel. Als Teilnehmer fanden sich die erste und zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft Albatros aus Cadenberge und Geversdorf, Eintracht Cuxhaven/Duhner SC, die Sportfreunde Sahlenburg sowie die Jugendspielgemeinschaften der Wurster Nordseeküste und der Börde Lamstedt ein. Komplettiert wurde das Feld durch zwei Mannschaften der Gastgeber. Nach spannenden Vorrundenspielen stand in der Gruppe A die erste Otterndorfer Mannschaft auf Platz 1, gefolgt von den Kickern aus der Börde Lamstedt. Die Gruppe B gewann Eintracht Cuxhaven/Duhner SC vor der Mannschaft Albatros 1. So ging es in die Halbfinals, wo jeweils die Gruppenersten gegen die zweiten der anderen Gruppe spielten. Im ersten Halbfinale zeigten die ersten Mannschaften von Albatros und Otterndorf ein packendes Spiel, das die Medemstädter schließlich mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Im zweiten Spiel der Vorschlussrunde setzte sich Eintracht/Duhnen mit einem 2:0 gegen die Bördespieler durch. Das Finale lautete somit Otterndorf 1 gegen die Cuxhavener Kreisligakicker. Vorher liefen noch die Platzierungsspiele und das heiß umkämpfte Spiel um den dritten Platz, das die Albatrosse mit 2:1 für sich entscheiden konnten.. Im Finale, das auf spielerisch hohem Niveau geführt wurde, hatten die Spieler von Eintracht Cuxhaven/Duhner SC durch ihr druckvolles Spiel die besseren Chancen und gewannen am Ende mit 2:0. So ging der Concordia-Cup in die Kreisstadt, wobei auch alle anderen Mannschaften nicht leer ausgingen und Preise mit nach Hause nahmen. Der Betreuerstab der Otterndorfer bedankt sich auf diesem Weg nochmals bei allen Teilnehmern, den Schiedsrichtern sowie bei allen Sponsoren und Helfern, die hinter dem Otterndorfer Team stehen. Gerd thom Suden Hallenturnier der U12 Was kann es für Jungen und Mädchen Schöneres geben, als den ganzen Tag Fußball zu spielen, neue Freunde zu treffen und von motivierten Trainern tolle Tricks gezeigt zu bekommen? Daher bietet der HSV seit Oktober 2003 eine eigene Fußballschule an. Teilgenommen haben seitdem rund 80.000 zufriedene Nachwuchskicker. Die HSVFußballschule ist damit die größte und erfolgreichste aller Bundesligisten. Alle Nachwuchsspieler sind gleichermaßen willkommen, egal ob Fußball-Anfänger oder schon talentierter Vereinsspieler. Mit lizenzierten und motivierten Trainern wird nach einem pädagogischen und sportlichen Konzept trainiert, sodass sich alle Teilnehmer über Lernfortschritte durch das Fußballschulentraining freuen können. Es wird professionelles Kinder- und Jugendtraining angeboten und die Freude am Fußball steht dabei im Vordergrund. Vom 3. bis 4. Juni 2017 kommt die HSV-Fußballschule erneut nach Otterndorf. Trainiert wird täglich von 09.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Zwischen den Trainingseinheiten gibt es ein gemeinsames Mittagessen und ein buntes Rahmenprogramm rund um den HSV. Teilnehmen können alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2010 (das Mindestalter zu Campbeginn beträgt sechs Jahre). Die Teilnahmegebühr für die zwei aufregenden Tage beträgt 87 Euro, wobei HSV-Mitglieder fünf Euro Ermäßigung erhalten. Jeder Teilnehmer erhält ein Kurzarmtrikot mit eigenem Namen und Lieblingsnummer sowie eine Trinkflasche. Neben einem Fußball und Pokal erhält jeder Teilnehmer weitere kleinere HSVÜberraschungen, wobei jedoch das professionelle Training im Vordergrund steht. Das gemeinsame Mittagessen zwischen den Trainingseinheiten und die Getränke während des Trainings sind ebenfalls im Preis enthalten. Weitere Informationen und ein Online-Anmeldeformular gibt es unter www.hsv-fussballschule.de und telefonisch unter 040-41551887. Carsten Hahl Die HSV-Fußballschule kommt nach Otterndorf


VB_TSV_Spiegel_März_17
To see the actual publication please follow the link above