Page 17

VB_TSV Spiegel Juni 17

17 SCHWIMMEN Jan-Lennard 1x B, 1x 4., 2x 5., Janek 5x G, Lorenz 3x B und 1x 4., Bennett 5x B, Sebastian K. 1xg, 1x S und 2x B, Hannes Christian 1x G, 1x B und 2x 4., Ben 1x S, 1x 4. und 1x 5., Torben 1x G und 1x 4., Deik 3x B, Andre 2x S, und Dirk 2x G und 1x S. Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer verbesserten bestehende Altersklassenrekorde: AK 13 Janek Meyer 100m Schmetterling AK 14 Emily Neils 200m Freistil AK 14 Emily Neils 200m Rücken AK 14 Emily Neils 100m Schmetterling AK 15 Max Müller 200m Freistil AK 15 Max Müller 100m Brust AK 16 Sebastian Budde 200m Rücken AK 17 Katharina Westphal 100m Rücken AK 17 Marten Stiller 100m Freistil AK 17 Marten Stiller 200m Freistil AK 17 Marten Stiller 100m Rücken AK 17 Marten Stiller 100m Schmetterling AK 20 Masters Dirk Grefe 200m Freistil AK 20 Masters Dirk Grefe 100m Schmetterling. Des Weiteren gab es sechs Vereinsrekorde zu bewundern. Dirk Grefe verbesserte seinen Vereinsrekord über 100m Schmetterling auf 1:05,71 Min. Katharina Westphal verbesserte ihre vier eigenen Vereinsrekorde über 200m Freistil auf 2:14,65, über 100m Schmetterling auf 1:11,28, über 200m Rücken auf 2:40,01 und über 100m Freistil auf 1:00,80 Min. Einfach stark. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Kathi unter der Schallgrenze von einer Minute kommt. Wir alle arbeiten dran. Und – Max schaffte es erneut nach den 200m Brust bei den Vereins-MS und brach einen weiteren, 31 Jahre alten Vereinsrekord, dieses Mal von Moritz Bultmann über 100m Freistil (alt: 0:58,20) und verbesserte ihn auf 0:57,58 Min. Megaklasse ! Dank gebührt auch der Trainerschaft, die ehrenamtlich Wochenende für Wochenende opfern, damit die Wettkämpfe überhaupt stattfinden können. In Cuxhaven wurden die beiden Trainer Matthias und Yvonne von Ahnen eingesetzt. Dank verdienen sie beide für die tadellose und motivierende Betreuung. Dank gebührt auch den Eltern, die ihre Schwimmerinnen und Schwimmer nicht nur zum Hallenbad brachten, sondern sie auch lautstark anfeuerten und sich ebenso als Kampfrichter zur Verfügung gestellt haben. Ohne diese „Funktionäre“ gäbe es keinen Wettkampf und somit auch keine erfreulichen Leistungen unserer Schwimmer. Danke! Dieses war wiederum ein sehr gelungener Schwimmwettkampf in Cuxhaven, bei dem erneut die Königsstaffel über 10x50m Freistil gegen eine starke Konkurrenz gewonnen werden konnte. Die drei Sieger über 100m Freistil: Max, Dirk und Marten. Am darauffolgenden Sonntag, dem 5. Februar 2017, fand eine weitere Schwimmveranstaltung für unsere Schwimmerinnen und Schwimmer statt: das Winterschwimmfest des TSV Ottersberg. Die Schwimmabteilung des TSV Otterndorf nutzt diese eher regionalen Veranstaltungen bei befreundeten Vereinen im Schwerpunkt für die weitere Ausbildung ihrer Nachwuchsschwimmer, die zum Teil erste Wettkampferfahrungen sammeln oder sich die ersten oder nächsten Qualifikationszeiten für die kommenden Bezirksmeisterschaften erkämpfen können. Dieses Mal nahm die Stärke des Schwimmteams wieder zu. Mit 27 Schwimmern meldete sich der TSV OTT an, mit 129 Starts war man mit dem Gastgeber aus Ottersberg gleichstark am Start. Drei Staffeln mit sieben Starts rundeten den starken Auftritt ab. Und nun zu den Ergebnissen: die Otterndorfer Schwimmerinnen und Schwimmer hinterließen wiederum einen hervorragenden, gewohnt harmonischen und starken Eindruck. Bei den 127 Starts konnten 54 persönliche Rekorde und 40 Jahresbestleistungen, sowie 12 Vereinsjahresbestleistungen erschwommen werden. Die siegreiche 10x 50m Freistil Königsstaffel Gerade bei den Staffeln konnte sich das junge Team um


VB_TSV Spiegel Juni 17
To see the actual publication please follow the link above