Page 15

VB_TSV Spiegel Juni 17

15 RUDERN Obwohl wir nur mit einer kleinen Truppe am 25.2.17 zum 2. Ergo-Cup der laufenden Saison fuhren, können sich die Ergebnisse sehen lassen! Sechs Aktive in sechs verschiedenen Startklassen wagten es, sich in Emden der norddeutschen Konkurrenz auf dem Ruderergometer zu stellen. Nun hieß es für die Aktiven nach dem Startsignal „Attention – Row“, so schnell es geht auf dem Trockenem zu rudern. Den Anfang machten unser Jüngster, Martin Kahlsdorf, für den es auch sein allererster Wettkampf war. Er war auf der 250m-Strecke bei den 10-Jährigen am Start. Kraftvoll fuhr er über die Distanz und sicherte sich seine erste Medaille. Es folgte ihm Rebecca Reisen, die bei den 12-Jährigen auf der 500m- Strecke in einem souveränen Rennen in persönlicher Bestzeit ebenfalls als Erste die imaginäre Ziellinie überfuhr! Dann war es Zeit für Max Ole Göhmann zum ersten Mal in seinem Ruderleben über die 1000m-Distanz an den Start zu gehen. Er war bei den leichtgewichtigen 13-Jährigen aktiv, fuhr ein sehr engagiertes Rennen und schaffte es auf einen prima 2. Platz. Auch für Bjarne Götjen ging es über die 1000m Distanz, er startete jedoch bei den B-Junioren , also bei den 15/16-Jährigen. Auch ihm gelang in langen, kraftvollen Schlägen in persönlicher Bestzeit ein super 1. Platz. Rieke Hülsen war anschließend bei den leichtgewichtigen B-Juniorinnen auf der 1500m-Strecke am Start. Auch wenn sie nicht ihre persönliche Bestzeit fuhr, so deklassierte sie die anderen Starterinnen und fuhr mit fast 16 Sekunden Vorsprung als Erste über die Ziellinie. Als letzte Starterin auf den "normalen" Distanzen war Inken Bargstedt am Start. Sie wollte mal sehen, wo sie zur Zeit steht und fuhr zum ersten Mal auf einer Ergo-Regatta über die 2000m-Distanz. Sie fuhr ein sehr gut strukturiertes Rennen und kam bei den Seniorinnen (Ü18) ebenfalls als Erste über die Ziellinie! Mit fünf Medaillen bei sechs Starts können wir mit dem Ergebnis mehr als zufrieden sein und blicken zuversichtlich auf die kommenden Wasserrennen. Elke Wetekamp Bestzeiten am laufenden Band in Emden Ausflug nach Bremerhaven Am Samstag, den 28. Januar 2017, machte die Ruderjugend Otterndorf einen Ausflug nach Bremerhaven zur Schlittschuhhalle. Nach einer halben Stunde Fahrt waren wir auch endlich angekommen. Nun konnte jeder sein Talent unter Beweis stellen. Nach zwei ausgiebigen Stunden Eislaufen traten wir nun wieder den Heimweg an. Es war ein schöner Ausflug und die Stimmung war echt super. Ein Dankeschön nochmal an die Organisatoren! Laura Tamm Anrudern bei gutem Aprilwetter Kein Aprilscherz war die offizielle Saisoneröffnung der Otterndorfer Ruderer am 1. April. Zur Mittagszeit fanden sich 13 motivierte Ruderer am Bootshaus ein. Schnell stand fest: Genügend Ruderer, um dem Gig-Achter eine Tour zu gönnen. Außerdem sollte unser Gig-Dreier den Weg nach Bülkau-Osterbruch auf sich nehmen. Anfangs noch ein Tausend-Füßler, nahm der Achter nach und nach an Fahrt auf. Auch der Dreier „Liekedeeler“ nahm mit kräftigen Schlägen Kurs auf Osterbruch. Diese erste Ausfahrt des Jahres führte uns in gewohnter Manier bis zu den Sportbootanlegern der Familie Kybart. Dort stand die vorbereitete Verpflegung schon zum Verzehr bereit. Obwohl das gute Wetter die Heißgetränke im Grunde überflüssig machte, fanden sie großen Anklang. Gestärkt konnte dann der Heimweg zum Bootshaus angetreten werden. Trotz nachlassender Kräfte erreichten beide Boote am Nachmittag nach weiteren neun geruderten Kilometern gut gelaunt das Bootshaus. Nach dem Hochtragen der Boote (der Achter hat es wirklich in sich!) und einer gründlichen Bootsund Ruderer-Wäsche, wartete ein gedeckter Tisch mit selbstgebackenem Kuchen und frisch gekochtem Kaffee und Tee auf uns. So ließen wir den Nachmittag und unsere erste gemeinsame Ausfahrt der neuen Saison gemütlich ausklingen. Besonders erfreulich bei diesem Anrudern war die verhältnismäßig große Anzahl an Kindern – auch Ruderneulinge, die noch kaum oder aber gar nicht im Boot gesessen hatten, konnten (als Steuermann und im Achter) erste Erfahrungen auf dem Wasser sammeln. Auch aufgrund des guten Wetters ein gelungener Start in die Rudersaison 2017 also. So kann es weitergehen! Sabrina Heitsch


VB_TSV Spiegel Juni 17
To see the actual publication please follow the link above