Page 4

138.qxd

VORWORT - SPENDEN - JUGENDBEITRAG 4 Vorwort Liebe Leserin, liebe Leser und Vereinsmitglieder, das Sportjahr 2015 geht dem Ende entgegen.Die Großveranstaltungen wurden durch die engagierte Mitarbeit vieler Vereinsmitglieder erneut zu sportlichen „Events“ , dafür danke ich Euch. Dass das auch in den nächsten Jahren so bleibt, ist nicht selbstverständlich, aber eine zwingende Voraussetzung. Bitte unterstützt diesbezüglich weiterhin den TSV und letztlich die Stadt Otterndorf, denn das trägt zum Wohlfühlcharakter Otterndorfs bei. Auf der JHV am 8. April 2016 müssen wieder einige Vorstandsämter neu besetzt werden. Geht bitte in Euch und überprüft die Möglichkeit einer Mitarbeit im Hauptvorstand. Kompetenz ist unter den Mitgliedern reichlich vorhanden, mir fehlt nur die Bereitschaft, für eine befristete Zeit diese Sportgemeinschaft zu unterstützen und in eine sichere Zukunft zu führen. Darum bitte ich Euch. Eine stressfreie Adventszeit und Zufriedenheit, Gesundheit für das Jahr 2016 wünsche ich Euch/Ihnen Mit sportlichem Gruß Wolfgang Struck Eine Erinnerung aus der Geschäftsstelle: Spenden Zum Jubiläums-Schwimmwettkampf am 26. September 2015 in der Sole-Therme Otterndorf wurde der Schwimmabteilung von der Volksbank Stade-Cuxhaven e.G. für ihre erfolgreiche Jugendarbeit ein Scheck überreicht. Die 500 € kommen aus dem Topf des Volksbank-Thriathlons. Der Scheck wurde von Mario Sonzin (2. v. r) an Matthias von Ahnen (Schwimmwart, links) und Horst Wilken (Leiter der Schwimmabteilung, 2. v. r.) sowie dem 1. Vorsitzenden des TSV Otterndorf (Wolfgang Struck, ganz rechts) übergeben. Betrifft: Verbleib im Jugendbeitrag/Familienmitgliedschaft bis zum 27. Lebensjahr Horst Wilken Mitglieder zahlen mit Vollendung des 18. Lebensjahres den Erwachsenenbeitrag. Jedoch ist für Mitglieder in der Berufsausbildung, für Schüler und Studenten die Zahlung des Jugendbeitrages bzw. der Verbleib in der Familienmitgliedschaft möglich. Der Nachweis in Form einer Schul-/Studienbescheinigung bzw. einer Kopie des Ausbildungsvertrages (1. Seite - aus der die Dauer der Ausbildung hervorgeht) muss am Anfang eines jeden Jahres neu erbracht werden. Ansonsten erfolgt eine Umstellung auf den Erwachsenenbeitrag. Die Belastung erfolgt zu Lasten des uns bekannt gegebenen Kontos!


138.qxd
To see the actual publication please follow the link above