Page 24

138.qxd

24 TISCHTENNIS Kreismeisterschaften A- und C-Schüler Am 26.09. und 27.09. fanden in Bremerhaven die Kreismeisterschaften der C- und A-Schüler statt. Bei den C-Schülern spielte Tyler von Hassel mit. Tyler war einer der Jüngsten im Teilnehmerfeld, spielte jedoch gut mit und hatte viel Spaß. Im Laufe des Turniers kam Tyler immer besser ins Spiel und konnte am Ende in seiner Gruppe sogar ein Spiel klar gewinnen. Eine super Leistung! In den anderen Spielen konnte Tyler teilweise gut mitspielen, dort merkte man aber, dass die Gegner schon einiges mehr an Erfahrung und Spielverständnis hatten. Bei den A-Schülern nahmen Jan Osterndorff, Philip Steffens, Leon Buck und Tim Crohn teil. Jan Osterndorff erwischte eine Dreier-Gruppe, in der er sich als Gruppenzweiter für die Hauptrunde qualifizieren konnte schied dann aber in der ersten Hauptrunde in einem engen Spiel gegen Mathis Griesel von Lunestedt aus. Philip konnte sich als Gruppenerster souverän qualifizieren, schied aber in der zweiten Hauptrunde nach einem guten Spiel gegen einen Spieler vom ATS Cuxhaven aus. Leon Buck konnte sich ebenfalls als Gruppenzweiter qualifizieren, schied dann aber in der ersten Gruppenrunde gegen Jona Voß vom TSV Lamstedt aus. Tim schaffte es aus seiner Gruppe nicht in die Hauptrunde und spielte somit in der Trostrunde weiter, wo Tim aber zwei Spiele souverän gewinnen konnte. Alle Spieler hatten viel Spaß, konnten eine Menge Erfahrung sammeln und haben gute Spiele gezeigt. Herzlichen Glückwunsch für die erbrachten Leistungen! Jan Dolinski Tischtennis-Kreismeisterschaften in Bremerhaven Erfolgreicher dritter Platz für unsere Jugendlichen Philip Steffens und Marvin Rupsch. Am 3. und 4. Oktober fuhren unsere Betreuer Florian Uchtmann, Andre Meyn und Martin Milewski mit unseren zahlreichen Jugendlichen zu den diesjährigen Kreismeisterschaften der B-Schüler und Jungen. Im Einzel (Gruppenspiele in Vierer-Gruppen + KO-System) und Doppel (KO-System) kämpften unsere Jugendlichen um die begehrten Pokale. Jungen: Am Samstag traten Leon Buck, Jan Osterndorff, Benjamin Weber, Mika Brokelmann und Marvin Rupsch an. Im Einzel war leider in der Gruppe Endstation, wobei der ein oder andere Sieg eingefahren werden konnte. Für alle Dritten und Vierten jeder Gruppe ging es aber in einer Trostrunde im KOSystem weiter. Hier konnten Marvin und Benjamin jeweils ein Spiel gewinnen. Jan und Leon spielten groß auf und konnten in teils sehr spannenden Spielen ihre Halbfinalspiele in der Trostrunde mit 3:1 und 3:2 für sich entscheiden und trafen im Finale aufeinander. Hier konnte sich Jan mit 3:0 durchsetzen und war damit Gewinner der Trostrunde, klasse Leistung!!! Im Doppel waren die auch oftmals älteren Gegner leider eine Nummer zu groß, wobei Benjamin und Jan nur knapp 2:3 unterlagen. B-Schüler: Am Sonntag gingen dann Philip Steffens, Marvin Rupsch, Masen Al Bayati, Tim Crohn, Vanessa Oscilowicz und Tyler von Hassel an den Start. Vanessa konnte bei den Schülerinnen im Einzel in der Gruppe ein Spiel gewinnen und in der Trostrunde ebenfalls einen Sieg einfahren. Bei den Schülern konnten sich Masen und Philip in ihren Gruppen durchsetzen. Marvin und Tim konnten jeweils ein Spiel für sich entscheiden. Für sie ging es wie für Tyler in der Trostrunde weiter. Masen konnte in der ersten Hauptrunde mit dem Cadenberger Meiert gut mithalten, verlor aber knapp mit 2:3. Philip konnte wie erwartet das Achtelfinale durch einen 3:0 Sieg erreichen, wo er den Favoriten aus Spaden mit einer starken Leistung 3:1 besiegen konnte. Nun fehlte nur noch ein Sieg für das Treppchen. In einem sehr spannenden Viertelfinale verlor Philip denkbar knapp mit 12:14 im fünften Satz gegen seinen Gegner aus Geestemünde. In der Trostrunde konnten Tim und Marvin jeweils ein Spiel gewinnen und für unseren Jüngsten Tyler war leider in der ersten Runde Schluss, wobei er aber viel Erfahrung sammeln konnte. Im Doppel konnte Tim mit seinem Doppelpartner eine Runde weiter kommen, aber danach waren die Gegner zu stark. Marvin und Philip hatten sich viel vorgenommen und gewannen ihre drei Doppel mit 3:0, 3:2 und das Viertelfinale souverän mit 3:0. Im Halbfinale waren die Favoriten aus Spaden leider zu gut. Tolle Leistung und herzlichen Glückwunsch zum Treppchenplatz. Martin Milewski


138.qxd
To see the actual publication please follow the link above