Tageszeitung - ein Thema für junge Leute

mr. - Den Wert der Tageszeitung soll ihnen eigentlich das Projekt "SCHmaTz" so richtig vor Augen führen, doch die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler des Lichtenberg- und des Amandus-Abendroth-Gymnasiums hatten sich schon vorher dazu eine Meinung gebildet. Die taten sie gestern bei einer Demonstration im Rahmen der Auftaktveranstaltung in der Innenstadt auf Plakaten kund. "Willst du dumm sterben? Lies!" hieß es dort ebenso eindrucksvoll wie "Zeitung macht schlau" oder "Leser haben eine Zukunft". Die Plakate für diese außergewöhnliche Demonstration für das Tageszeitungslesen hatten die Schüler in der kurzen Zeit nach den Osterferien erarbeitet. LiG-Schulleiter Bernd Kreft begrüßte die Teilnehmer beider Gymnasien zunächst im Forum des Lichtenberg-Gymnasiums und bedankte sich bei den Lehrkräften, die das Projekt intensiv vorbereitet hatten: Vom LiG Dr. Marlies Reinke (8c) und Nicole Dierk (9c) sowie vom AAG Dieter Graen (9a), Sylvia Thees (9b), Kristina Engler (9c) und Ute Düwer (9d). Den Ansatz des AAG-Direktors Robert Just, viele hätten schon verstanden, wie wichtig es sei, Zeitung zu lesen, griff Thomas Windgassen auf. Der Geschäftsführer der Stadtwerke Cuxhaven und EWE begründete deren Engagement als Sponsor mit dem Wunsch nach gut ausgebildeten Schülern, die auch über eine gute Allgemeinbildung verfügten. Die Sponsoren bieten in ihren Einrichtungen in den nächsten Wochen Schülern auch die Gelegenheit zur Recherche für Berichte, die dann in den CN veröffentlicht werden sollen. "Toll, dass sich so viele junge Leute mit dem Thema Zeitung auseinander setzen", fand CN-Redaktionsleiter Hans-Christian Winters. "Die Kollegen und ich sind darauf angewiesen, dass ihr mitmacht", unterstrich er. Das Plakat mit dem Slogan "Zeitung lebt durch dich und du mit ihr" brachte das genau auf den Punkt. Mit ihren Transparenten zogen die Klassen danach durch die Innenstadt und ernteten viel Wohlwollen, nachdem sich die Passanten erstmal hatten erklären lassen, worum es ging. In den nächsten vier Wochen erhalten die "SCHmaTZ"-Teilnehmer, zu denen auch zwei Klassen der Realschule sowie eine der Bleickenschule sowie 13 Klassen aus Otterndorf und Hemmoor zählen, kostenlos täglich jeweils einen Klassensatz der Cuxhavener Nachrichten (Stadt Cuxhaven) bzw. der Niederelbe-Zeitung (Hadeln). Neben der Einübung von Lesetechniken, dem Kennenlernen der Strukturen sowie der Begegnung mit Redakteur/inn/en geht es praktisch zur Sache: In den nächsten vier Wochen werden unter dem "SCHmaTZ"-Logo Schüler-Artikel zu lesen sein. Eine Überraschung gab es noch für die Verfasser der originellsten Slogans, ausgewählt von den Schulleitern, Thomas Windgassen und Hans-Christian Winters. Ganz vor landeten "Fragst du noch oder liest Du schon? ZEITUNG" (8 c, LiG), "Jeden Tag 'ne Neue...Tageszeitung!" und "Schock deine Eltern, lies Tageszeitung!" (beide 9c, AAG). Die Verfasser erhalten jeweils eine Ahoi-Tageskarte. Einen Sonderpreis erhielt ein von der 9c des LiG verfasstes Lied nach dem Motto "Wer, wie was...".
Ihre Stimme wird übermittelt
0 Person(en) finden das lesenswert
Diesen Artikel mit drei Klicks bewerten

Sie können entweder einem Wort drei Stimmen geben oder Ihre drei Stimmen auf verschiedene Wörter verteilen.

  1. Artikel bewerten
  2. Ergebnis ansehen