Miriam Rynka aus Nordholz ist Deutschlands "Bester Bootsmann?

Nordholz (cn). Bootsmann Miriam Rynka (Angehörige des Marinefliegergeschwaders 3 "Graf Zeppelin? in Nordholz) hat als Lehrgangsbeste die Bootsmannsausbildung an der Marineunteroffizierschule in Plön absolviert. Dafür wurde sie jetzt geehrt. Die Auszeichnung "Bester Bootsmann? wird seit 2000 immer am 14. Juni, dem Geburtstag der Marine, durch den Präsidenten des Deutschen Marinebundes verliehen. Gewürdigt wird jeweils der nach Persönlichkeit und Leistung beste Teilnehmer oder die beste Teilnehmerin an der ootsmannsausbildung eines Jahres. Miriam Rynka (27) wurde als sichtbares Zeichen für ihre herausragenden Leistungen die "Goldene Bootsmannsmaatenpfeife? aus den Händen vom Präsidenten des Deutschen Marinebundes, Karl Heid, überreicht. Die Festrede im Rahmen der Feierstunde am Marineehrenmal Laboe hielt der stellvertretende Befehlshaber der Flotte, Konteradmiral Gottfried Hoch. "Dass sich Leistung und Einsatz lohne, zeige sich an der jungen Soldatin, deren Auszeichnung Ansporn für andere sein soll?, so Hoch. Die Marineunteroffizierschule war mit einem Ehrenzug zum Festakt angetreten. Den musikalischen Rahmen gestaltete das Marinemusikkorps Ostsee. Die offizielle Anrede für die Nordholzerin Miriam Rynka lautet übrigens "Frau Bootsmann?.
Ihre Stimme wird übermittelt
0 Person(en) finden das lesenswert
Diesen Artikel mit drei Klicks bewerten

Sie können entweder einem Wort drei Stimmen geben oder Ihre drei Stimmen auf verschiedene Wörter verteilen.

  1. Artikel bewerten
  2. Ergebnis ansehen

brisant informativ mehr davon wichtig
WERBUNG